Montag, 9. Februar 2015

[Rezension] Selection - Die Elite







Das ganz große Glück?

Nur noch sechs Mädchen kämpfen um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen. Gehört ihr Herz ihrer ersten großen Liebe Aspen? Oder doch dem charmanten, gefühlvollen Prinzen?

America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.





America ist nun Teil der Elite, wie die letzten sechs Mädchen genannt werden. Sie verbringt viel Zeit mit Maxon. Doch ihr Status als Favoritin wird ihr von einer weiteren Teilnehmerin streitig gemacht. Und das ist nicht Americas einzige Sorge. Sie hat nach wie vor starke Gefühle für Aspen und kann sich zwischen ihm und dem Prinzen einfach nicht entscheiden.
Der zweite Band schließt direkt an den ersten an und somit ist mehr sehr schnell mitten im Geschehen innerhalb des Palastes.
Auch erfährt man in diesem Band etwas mehr über Illeà, seinen Gründe und die Königsfamilie.
Ich muss sagen America hat mir in diesem Band des öfteren nicht so sehr gefallen und ich habe ihre Reaktionen zum Teil auch nicht verstanden. Mal ist sie sich ihrer Liebe zu Maxon total sicher und dann passiert ein kleines Ereignis und sie wirft alles wieder hin. Auch ist sie sich nach wie vor nicht sicher ob sie wirklich bereit ist für die Krone. Einige Ereignisse im Palast machen ihr die Entscheidung nicht gerade einfacher.
Maxon hat mir auch in diesem Buch wieder sehr gut gefallen und ich bin wirklich erstaunt über seine Geduld auf America zu warten. Auch Aspren scheint endlose Geduld zu besitzen und ich bezweifel, dass es in Wirklichkeit zwei Männer ach überhaupt einen Mann gibt der solange warten würde.
Der Schreibstil war wie in Band 1 flüssig und gut zu lesen und auch dieses Buch war wieder viel zu schnell zu Ende.




Band 2 ist der Autorin wirklich gut gelungen und ich warte sehnsüchtig auf Band 3 um zu endlich erfahren für wen sich America entscheiden wird.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen