Sonntag, 22. November 2015

[Rezension] Mythos Academy - Frostkuss





>>Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine Erinnerungen und seine Vergangenheit vor mir - alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte...
Doch diese Gabe ist ein Fluch. Wenn der Kerl, den ich küsse an eine andere denkt. Oder wenn ein Mädchen ermordet wurde, und ich die Einzige bin, die ihren Mörder kennt...<<




"Frostkuss" stellt den Auftakt der Academy-Reihe dar, die aktuell aus sechs Bänden besteht. Dieses Buch war schon sehr sehr lange auf meiner Wunschliste, viel zu lange. Aber endlich nun habe auch ich die allerorts beliebte Reihe begonnen. 
Erzählt wird die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Gwen Frost. Gwen ist eine sehr gelungene Protagonistin und ich habe mich ihr sofort verbunden gefühlt. Als Außenseiterin, die zudem auch noch neu an der Academy ist hat sie es nicht leicht, dennoch lässt sie sich nicht unterkriegen, ist mutig und stark, aber auch sensibel und zuweilen sehr neugierig. 
Ebenfalls gut gefallen haben mir Daphne und Logan, die beide eine recht große Nebenrolle einnehmen. Beide machten zunächst keinen sehr sympathischen Eindruck, aber so langsam kann man hinter ihre Fassade blicken und lernt man sie erst mal näher kennen muss man sie einfach gern haben. Zumindest bei Daphne geht es mir so, bei Logan bin ich gespannt, wie er sich weiter entwickeln wird, da er diesen Band noch sehr geheimnisvoll auf mich gewirkt hat. 
Jennifer Estep lässt viele geschichtliche Aspekte rund um verschiedene Götter und Mythologien einfließen ohne dem Leser das Gefühl zu geben er sitze in einem Geschichtsunterricht. Die Umsetzung war wirklich klasse und spannend gestaltet und es hat mir richtig viel Spaß gemacht, immer tiefer in die Welt rund um die Academy einzutauchen. Ich freue mich schon sehr auf "Frostfluch", den zweiten Band der Reihe und hoffe er wird mich genauso begeistern wie der Auftakt der Reihe. 




Ein rundum gelungener Auftakt zur Academy-Reihe, der Lust auf mehr macht und mich sehr begeistert hat. Die Handlung ist spannend und lässt einem keine Minute zum durchschnaufen und wird durch interessante Charaktere und eine ganz besondere Kulisse perfekt abgerundet. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir an alle Fantasy-Fans!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen