Samstag, 19. Dezember 2015

[Rezension] Neva






Die 16-jährige Neva hat es satt, keine Antworten auf Fragen zu bekommen, die sie nicht einmal laut stellen darf: Warum wird ihr Heimatland von einer undurchdringbaren Energiekuppel von der Außenwelt abgeschottet? Warum verschwinden immer wieder Menschen spurlos? Und was ist mit ihrer Großmutter geschehen, die eines Tages nicht mehr nach Hause kam? Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Sanna beschließt Neva, Antworten zu verlangen und nicht mehr brav alle Gesetze und Regeln zu befolgen. Doch dabei verliebt sie sich nicht nur in den einen Jungen, der für sie tabu sein muss - sondern gerät auch in tödliche Gefahr...



Die Bewohner von Heimatland leben unter einer Energiekuppel, die sie von der Außenwelt abschottet. Laut Regierung sei dies zur Sicherheit der Bevölkerung, da außerhalb der Kuppel kein Leben möglich sei. Das Leben unter der Kuppel ist sehr streng geregelt, so entscheidet die Regierung nicht nur welchen Beruf man erlernt, sondern sie spielen auch noch Wettergott und bestimmen, dass Kinder bekommen das höchste Ziel für Frauen sein sollte. 
Neva und ihre Freunde halten davon allerdings nicht viel und stellen immer mehr Fragen die unausgesprochen bleiben sollten. Neva ist für ihre 16 Jahre ein sehr gesellschaftskritisches und reifes Mädchen, das mich immer wieder überraschen konnte. Immer wieder stellt sie sich gefährlichen Situationen vor denen so manch einer wohl eher wegrennen würde. 
Aber auch die anderen Charaktere sind toll ausgearbeitet und es hat Spaß gemacht sie auf ihrem Weg zu begleiten. Besonders angetan haben es mir Neva's Eltern. Während vor allem der Vater zunächst sehr unsympathisch erscheint, so lernt man doch dass der erste Eindruck manchmal täuschen kann. 
Sara Grant's Schreibstil gefällt mir außerordentlich gut. Sie schreibt sehr flüssig und bringt die Gefühle und Gedanken der Charaktere sehr gut rüber, so dass man sich gut in sie hineinversetzen kann. Die Geschichte selbst erleben wir aus der Sicht von Neva, wodurch man als Leser immer mitten im Geschehen ist. 



Ich kann euch nur empfehlen das Buch zu lesen, denn mich hat es sehr mitgerissen und begeistert. Neva überzeugt sowohl auf emotionaler Seite, als auch von der Spannung her.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen