Montag, 25. Juli 2016

Gemeinsam Lesen #25



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese derzeit "Das Geheimnis von Askir - Die Feuerinseln" von Richard Schwartz und bin auf Seite 120/541.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Der Turm war quadratisch gebaut und stand in einem Hof aus einer gut doppelt mannshohen Mauer.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Nachdem mir der vierte Band ein wenig zu langatmig war, gefällt mir dieser nun wieder deutlich besser. Das Tempo ist dieses mal deutlich schneller und auch die Handlung ist recht actionreich. Ich bin schon gespannt wie es Havald in seiner derzeitigen Situation ergehen wird und was mit seinen anderen Gefährten passiert ist. 

4. Bekommt ein pausiertes oder abgebrochenes Buch bei dir noch einmal eine Chance?

Also wenn ich ein Buch abbreche, was wirklich selten der Fall bei mir ist, dann ist die Entscheidung endgültig und das Buch hat keine weitere Chance bei mir. Egal wie wenig mir ein Buch gefällt, ich lese grundsätzlich mindestens 1/3 bis ich abbreche, um dem Buch so die Chance zu geben erst einmal in Fahrt zu kommen. Pausieren tue ich eigentlich nie. Entweder das Buch gefällt mir oder eben nicht, dann kommt es weg ;)

Kommentare:

  1. Guten Morgen Bettina,

    "Das Geheimnis von Askir"?? Möchte ich auch unbedingt noch lesen :)
    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bettina :)

    Dein aktuelles Buch ist jetzt nicht mein Beuteschema, dennoch freue ich mich sehr für dich, dass es dir nun wieder so gut gefällt!

    Mit Frage 4 halte ich es genauso wie du, ich lese auch etwa 1/3, beim zweiten Shatter me-Band habe ich mich sogar bis zur Hälfte gequält und hatte dann die Nase voll :D Pausieren kommt hin und wieder aber doch mal vor, vor allem, wenn das Buch gerade nicht in den Zeitpunkt passt oder ich nicht den Kopf für komplexe Handlungen habe etc pp.

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi du :)
    Die Antwort zu Frage vier, da bin ich dir wirklich ähnlich. Einmal abgebrochen ist es abgebrochen. Pausieren tue ich gar nicht.
    Dein Buch, das du heute vorstellst, klingt nach Beuteschema :) Damit meine ich, dass ich glaube, das mir dieses Buch auch gefallen könnte. Ich kenne es aber noch gar nicht.
    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß beim lesen :)
    Und ja manche Reihenteile sind wirklich leider sehr langamtig.
    Falls du neugierig bist, was ich gerade lese -> Goldkindchens Klee

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Mhm beim Pausieren geht es nicht ums Gefallen. Das Buch gefällt einem dann schon, es passt dann aber gerade nicht zur Stimmung. Wenn der Unistress zu hoch ist, lese ich selten etwas ansporuchsvolles Zuhause, sondern greife zu unterhaltender Literatur. Ist doch etwas anspruchsvolles dabei, schiebe ich es auf einen späteren Zeitpunkt

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  5. Hei Bettina

    Oh Gott, warum musste ich deinen Post jetzt unbedingt sehen? Jetzt will ich die Reihe noch dringender rereaden als vorher! Für mich eine der besten Fantasyreihen überhaupt. Aaah, SuB, weiche von mir, ich will Askir rereaden! ;'DDD

    Ich breche ein Buch meist erst nach 100 Seiten ab, wenn es mich bis dahin nicht überzeugen konnte. Dann ist es aber endgültig und bekommt keine weitere Chance.

    Meinen Beitrag findest du HIER

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen :)

    Ich hab oftmals so Phasen, denn lese ich nur eine Spart und alles andere gefällt mir einfach nicht zu einem anderem Zeitpunkt aber schon . Manchmal passt eben nicht jedes Buch zu jedem Zeitpunkt :)
    -> Hier ist mein Beitrag <-

    Liebe Grüße
    Kira

    AntwortenLöschen
  7. Hey,

    ich kenne diese Reihe leider nicht, aber sie klingt interessant und es ist schön, dass der aktuelle Band dir so gut gefällt :)
    Ich halte es mit dem abbrechen ähnlich wie du, allerdings bedenke ich hier auch, dass mein Lesegeschmack sich mit der Zeit stark verändert hat... die meisten Bücher habe ich abgebrochen, als ich 10-16 Jahre alt war, das letzte vor 3 Jahren. Es wäre also durchaus möglich, dass ein Buch, das ich damals nicht gut fand, mir heute besser gefallen würde und deshalb habe ich vor, ihnen irgendwann noch eine Chance zu geben. Betonung auf 'irgendwann'^^
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hey Bettina,

    dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, aber die Reihe klingt nicht schlecht. Ich hab erst ein einziges Buch abgebrochen, meistens lese ich ein Buch dann doch zu Ende.

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Huhu =)

    Unglaublich wie konsequent ihr alle seid! Ich kann einfach keinem Buch einen Tritt geben. Ich lese weiter, bis zum bitteren Ende =)
    Es gab durchaus schon Bücher, bei denen hat mich das 1/3 nicht überzeugt, aber hinten raus wurde es dann besser. Man kann nie wissen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Bettina, :)
    das Cover ist ja ein echter Hingucker. :) Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Lesen. :)
    Ich sehe das auch so mit abgebrochenen Büchern. Ich denke auch darüber nach und breche nur in seltenen Fällen ab.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Bettina,

    ich bin bei abgebrochenen sehr vorsichtig. Ich habe sie ja nicht ohne guten Grund abgebrochen. Normalerweise lese ich diese Bücher dann nicht noch einmal und verkaufe/tausche/verschenke sie. Dann widme ich mich lieber anderen und hoffentlich besseren Büchern.

    Gemeinsam Lesen #80 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen