Samstag, 15. Juli 2017

[Rezension] Ewig dein


Die 16-jährige Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithalten würde. 
Sie ahnt nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Nie hätte sie gedacht, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden würde. Dies ändert sich, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn er ist nicht nur ihre große Liebe, sondern trägt ein Geheimnis mit sich herum, dass Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Josie muss sich entscheiden, auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist...

Gelesen wird das Hörbuch von Friederike Walkf, die mir bislang als Leserin noch unbekannt war. Anfangs hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten mich an sie zu gewöhnen, aber mit der Zeit hat sich das gelegt. Lediglich die Imitationen der männlichen Figuren haben mir bis zum Schluss nicht gefallen. Für mich haben sich irgendwie alle gleich angehört. Da wäre es schön gewesen, wenn sie mehr mit ihrer Stimme gearbeitet hätte. Im Großen und Ganzen hat es mir aber sehr gut gefallen wie sie liest. 

Zu Beginn lernen wir Josie und ihr Zuhause, die Pferderanch, näher kennen und auch ihre Familie und zwei besten Freunde. Josie ist ein Mädchen, dass anpackt und nicht vor harter Arbeit zurückschreckt. Im Gegenteil, für ihre Familie und die Ranch würde sie wohl alles tun. Josie verliebt sich in Ray und kann von da an nur noch an ihn denken und hat nichts anderes mehr im Kopf. Mit dieser Liebe hatte ich ein bisschen so meine Probleme. Die beiden kennen sich kaum, man weiß über Ray eigentlich gar nichts und dennoch ist Josie fast schon besessen von ihm und hängt wie eine Klette an Ray dran. Das hat mich gestört, denn sie gibt sich fast schon auf und richtet alles nur noch nach ihm. Man bekommt teilweise das Gefühl, dass sie ohne ihn überhaupt nicht mehr leben kann und das war mir dann ein bisschen zu übertrieben. Im späteren Verlauf ist mir mehrmals aufgefallen, dass Josie sehr naiv und gutgläubig und manchmal nicht die schnellste im Kopf ist. Teilweise müssen ihre Freunde oder Ray ihr alles drei- oder viermal erklären ehe sie versteht, worauf die anderen hinaus wollen. Da hätte ich sie gerne das ein oder andere Mal durchgeschüttelt. 
Ray ist sehr gut aussehend und hat wohl die strahlensten grünen Augen, die es je gab - zumindest wird das gefühlt 100 Mal betont...Davon abgesehen wirkt er zunächst unnahbar und man merkt recht schnell, dass er ein Geheimnis hütet. Leider erfährt man recht wenig über seine Gefühle für Josie. Es wird zwar immer wieder betont, dass er sie liebt, aber mehr erfährt man leider nicht. 

Das Volk der Yowama spielt eine große Rolle in dieser Geschichte und Ray gehört auch zu ihnen. Sie leben rund um Angels Keep in einem Reservat und werden von Einwohnern der Stadt nur als Greenies bezeichnet. Es gibt einige Geschichten und Mythen rund um das Volk und diese Elemente der Geschichte haben mir besonders gut gefallen. Ich wäre gerne selbst einmal in ihr Reservat gefahren um alles ansehen zu können, dort muss es wirklich traumhaft schön sein. 

Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, nur Josie's Art ist manchmal ein kleiner Kritikpunkt gewesen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf den zweiten Band und hoffe nicht all zu lange darauf warten zu müssen. 

Das Hörbuch hat mir einige schöne Hörstunden bereitet und ich werde es mit Sicherheit noch öfter anhören. Die Geschichte hat mich von Beginn an gefesselt und ich freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung. Ein wirklich gelungener Auftakt!


Kommentare:

  1. Huhu Bettina,

    eine sehr schöne Rezi! Ich wusste gar nicht, dass es zu diesem Buch noch eine Fortsetzung geben soll, ich bin gespannt! Aber erstmal sollte ich vielleicht dieses hier lesen. :)

    Herzliche Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathi,

      "Ewig Dein" ist eine ganz zauberhafte Geschichte und ich kann sie dir nur ans Herz legen. Sie lohnt sich!

      LG
      Bettina

      Löschen
  2. Hallo Bettina:)

    auf Deine Meinung war ich ja voll gespannt :)
    die Rezi ist echt gut geschrieben, schade dass Dir die Protagonistin und die Liebesgeschichte nicht ganz so gefallen hat, aber bin wie Du auch schon sehr gespannt wie Janet Clark die Geschichte fortsetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ich hoffe die Autorin lässt uns nicht mehr lange auf die Fortsetzung warten, ich bin schon sehr gespannt.

      LG
      Bettina

      Löschen