Dienstag, 26. Januar 2016

Gemeinsam Lesen #04



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese derzeit "Die Geisha" von Arthur Golden und bin auf Seite 28/570.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Um mich von meinen Sorgen abzulenken, ging ich am folgenden Morgen in dem Teich schwimmen, der von unserem Haus aus gesehen ein Stück landeinwärts in einem Kiefernwäldchen lag. 

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Ich habe vor einigen Jahren bereits die Verfilmung zum Buch gesehen und den Film seither immer wieder mal angeschaut. Ich liebe die Geschichte einfach und freue mich nun sehr endlich das Buch zu lesen. Bereits zu Beginn (ich bin ja noch nicht sehr weit) erfährt man schon einige Details, die im Film nicht enthalten sind. So kann man sich noch besser in die kleine Chiyo und ihren Werdegang hinein versetzen. 

4. Was hast du vor einem Jahr gelesen? Erinnerst du dich noch an Einzelheiten dieser Geschichte?

Ich muss gestehen, dass ich kurz spicken musste da ich es nicht mehr genau wusste. Vor einem Jahr habe ich den ersten Band der Selection-Reihe gelesen. Und natüüüürlich weiß ich noch viele Einzelheiten, da ich die Reihe liebe. Ich muss immer noch den dritten Band lesen oder naja was heisst muss, ich will unbedingt, aber komm einfach nie dazu ^-^

Mittwoch, 20. Januar 2016

[Rezension] Witch Hunter

© Quellenangabe:  https://www.dtv.de/





Die 16-jährige Elizabeth Grey sieht harmlos aus und ganz und gar nicht so, als könnte sie einen Hexer vergiften oder 10 Totenbeschwörer nur mit einem Schwert und einem Beutel Salz überwältigen. Trotzdem gehört Elizabeth zu den gefährlichsten Hexenjägern in Anglia. Doch als sie mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und selbst der Hexerei angeklagt. Wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich auf.

Doch was wird der Preis sein, den sie dafür bezahlen muss?




Ich habe Bücher ja schon öfter etwas schneller durchgelesen, aber bei diesem Buch war es mehr als nur schnell. Ich hatte das Gefühl die letzte Seite zuzuschlagen, kaum dass ich mit lesen begonnen hatte. 
Virgina Boecker ist es meisterhaft gelungen eine Kulisse zu schaffen, die mich schon nach wenigen Zeiten komplett in die Welt um 1558 eintauchen lies. Sowohl die Lebensumstände der damaligen Zeit, als auch die zu dieser Epoche üblichen Hexenverbrennungen werden bildhaft und anschaulich geschildert und man taucht komplett ein in der Welt von Elizabeth Grey und vergisst wirklich alles andere um sich herum. 
Aber nicht nur die Kulisse, sondern auch die Darstellung der einzelnen Charaktere ist der Autorin wirklich fabelhaft gelungen. So entwickeln sich nicht nur die Hauptprotagonisten im Verlauf der Geschichte weiter, sondern auch die Nebenfiguren, welche teilweise zunehmend an Bedeutung gewinnen. 
Die Handlung selbst gewinnt nach und nach immer mehr an Spannung und lässt einen nicht mehr los. Ich war gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite und würde mich trotz abgerundetem Schluss über eine Fortsetzung der Geschichte freuen. 



Diese spannungsgeladene Geschichte kann ich allen Fans des Fantasy nur ans Herz legen, es lohnt sich definitiv! Ich bin von der ersten bis zur letzten Seite ausnahmslos begeistert!



Dienstag, 19. Januar 2016

Gemeinsam Lesen #03



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?  

Im Moment lese ich "Mit ganzer Seele" von Rachel Vincent und bin auf Seite 134/300.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Also, wer ist dieser Todd eigentlich?", fragte ich zwischen zwei Schlucken Cola. 

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Über die Soul Screamer - Reihe bin ich in letzter Zeit immer wieder gestoßen und habe sehr viel Begeisterung darüber mitbekommen. Außerdem ist das Cover einfach ein Traum und wirklich wunderschön gestaltet. Daher durfte der Auftakt diesen Monat nun endlich bei mir einziehen und knapp die Hälfte habe ich gestern bereits verschlungen. Ich finde die Geschichte unglaublich interessant und habe vor wenigen Seiten erfahren, was genau mit Kaylee los ist und was es genau mit Nash auf sich hat. Die beiden gefallen mir richtig gut (zusammen) und ich hoffe da entwickelt sich noch mehr zwischen den beiden ;)

4. In seiner Schulzeit begegnen einem diverse Bücher. Kannst du dich noch an einige davon erinnern? Sind sie in guter oder schlechter Erinnerung geblieben?


Da fallen mir sofort zwei Bücher ein, die wir damals ich glaube am Ende der Grundschule gelesen haben. Zum einen "Potilla und der Mützendieb" und zum anderen "Das Vamperl". Beide Bücher habe ich geliebt, ja eigentlich sogar die ganze Klasse und selbst die lesefaulen Jungs hatten Spaß daran. Ich habe die Bücher auch in den Jahren danach immer wieder mal gelesen, da beide Geschichten wirklich wundervoll sind. 



Donnerstag, 14. Januar 2016

Top Ten Thursday



10 Bücher, auf die ich mich 2016 freue, die aber noch nicht erschienen sind


Da ich eher dazu neige über Bücher drüber zu stolpern und mir eher selten Bücher vormerke hab ich heute eine Top 5 für euch. Ich  bin mir aber sicher, dass dieses Jahr noch einige Bücher kommen auf deren Erscheinungstermin ich mich freuen werde.



 


Dienstag, 12. Januar 2016

[Neuzugänge] SuB wird erhöht ;)



Hey meine Lieben, 

heute habe ich ganz viel buchige Post erhalten, auf die ich schon sehnsüchtig gewartet habe und natürlich möchte ich euch sofort zeigen, welche tollen Schätze bei mir einziehen durften:








Witch Hunter habe ich euch vor kurzem ja bereits auf meinem Blog vorgestellt und freue mich sehr, dass ich über die Blogger Challenge dieses tolle Rezensionsexemplar vom dtv Verlag erhalten habe. Ein ganz großes Dankeschön dafür, an dieser Stelle!! :)
Die Zwölf, wie auch City of Bones (Band 1) waren sooooo lange auf meiner Wunschliste und nun habe ich sie endlich. Ich kann es kaum erwarten sie zu lesen und weiß gar nicht wo ich zu erst anfangen soll :D 
Arthur Goldens Geisha ist ebenfalls ein ganz besonderer Schatz für mich. Ich liebe die Verfilmung des Buches und habe sie schon mehrere Dutzend Male angesehen und kann einfach nicht genug bekommen von dieser außergewöhnlichen Geschichte einer jungen Geisha. Ich hoffe sehr, dass mich das Buch genauso begeistern wird, wie der Film. 
Mit Evil und Ich bin kein Serienkiller durften dann noch ein Horrorbuch und ein Thriller bei mir einziehen, da ich ganz gerne etwas Abwechslung habe und ich zu beiden Büchern sehr positive Rezensionen gesehen habe. 
Die Flucht stellt den zweiten Band der Reihe von Cassia und Ky dar und obwohl der erste mich nicht gänzlich überzeugen konnte bin ich gespannt wie es nun mit den beiden weiter gehen wird. Vielleicht kann mich dieser Band etwas mehr begeistern ;)
Und zu guter letzt durfte dann auch noch Mit ganzer Seele bei mir einziehen. Das Buch ist mir nun schon so unendlich oft bei Bloggeraktionen begegnet und dabei gab es durchweg nur positive Rückmeldungen und Kritiken, dass ich es auch haben musste :D

Was durfte bei euch diesen Monat schon einziehen? Kennt ihr ein paar meiner neuen Schätze? Wenn ja, wie gefallen sie euch?

Liebe Grüße
eure

Gemeinsam Lesen #02



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich habe gestern mit "Mein wirst du bleiben" von Petra Busch angefangen und bin auf Seite 47/441.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Eine Stunde nach der Soko-Besprechung kroch Ehrlinspiel mit Paul Freitag im Dienstwagen die 30er-Zone der Draisstraße entlang, in der das Haus des Opfers lag.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Viel kann ich noch nicht sagen, da ich ja erst auf Seite 47 bin. Der Einstieg in die Geschichte viel mir recht leicht und man wird ohne große Vorreden direkt ins Geschehen hinein geworfen. Wie ihr anhand der Antwort der zweiten Frage sehen könnt, gab es auch schon ein Opfer. Dessen Tod wirft noch einige Fragen auf und ich bin gespannt auf die Lösung des Falls!

4. War euer erstes Buch 2016 ein guter Einstieg ins Lesejahr? Habt ihr euch ein Ziel für dieses Jahr gesetzt?

Mein erstes Buch dieses Jahr war "Die Tiefe" von Nick Cutter. Zur Rezension kommt ihr: hier! Das Buch hat mir größtenteils recht gut gefallen, nur hätte ich mir einen anderen Abschluss der Geschichte gewünscht. Es war nicht ganz das was ich mir erhofft hatte und ich habe noch einige offene Fragen, weshalb mich ich eine Fortsetzung sehr freuen würde. 
Ich nehme dieses Jahr an 6 Challenges teil und möchte dort natürlich dieses Jahr die jeweiligen Aufgaben lösen und Ziele schaffen. Zudem möchte ich meinen SuB weiterhin schön gering bei ca. 30-40 Büchern halten, das hat letztes Jahr auch sehr gut geklappt :)

Montag, 11. Januar 2016

[Rezension] Die Alchimistin

© Quellenangabe: 
 https://www.randomhouse.de/Verlag/Heyne/30000.rhd



Im Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt sie sich ausgerechnet in seinen Mörder - den mysteriösen Gillian. Sein Auftrag ist es, auch Aura zu ermorden. Doch Gillian stellt sich gegen seinen Meister. Gemeinsam geraten die beiden in einen Krieg zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte überdauert hat. 




Nachdem Kai Meyer mich bei "Die Wellenläufer" leider nicht so recht überzeugen konnte, wollte ich ihm mit "Die Alchimistin" eine zweite Chance geben. Doch irgendwie bin ich wieder nicht so richtig angetan von seinem Werk. 
Positiv aufgefallen ist mir zunächst einmal, dass Kai Meyer ein wundervolles Talent hat, fabelhafte Bilder im Kopf entstehen zu lassen und den Leser an fremde, faszinierende Orte zu entführen. Ich bin richtig eingetaucht in seine Welt, rund um das Schloss und die anderen Schauplätze und hatte alles detailliert und bildhaft vor Augen. 
Während die Beschreibungen seiner Landschaften und Örtlichkeiten einfach grandios sind, so spart er hier zu meinem großen Bedauern an den Charakteren. Die meisten Figuren sind eher vage und blass beschrieben und ich bezweifel stark, dass mir auch nur ein Einziger länger im Gedächtnis bleiben wird. Zudem kommt es ein paar Mal vor, dass eigentlich wichtigen Personen etwas zustößt oder sie gar sterben und ich hab sie nach wenigen Seiten komplett vergessen. Das ist schade, da sie ja doch eine bedeutende Rolle für die Geschichte selbst haben. 
Hinein gekommen in die Geschichte bin ich recht gut und war auch anfangs sehr angetan und gefesselt. Leider jedoch werden die Handlungen mit der Zeit immer seltsamer sowie vorhersehbar und stellenweise sogar sehr geschmacklos. Inzest ist ein recht großes Thema in Kai Meyers Roman, hätte ich das früher gewusst hätte ich das Buch unter Umständen gar nicht angefangen zu lesen. Diese Thematik trifft nicht wirklich meinen Geschmack und es ist an einigen Passagen einfach nur noch abscheulich und unverständlich. 
Auch habe ich das Gefühl, dass der Autor so viele verschiedene Aspekte in seine Geschichte hineinpacken wollte, wie z.b. Inzest, Unsterblichkeit, Alchemie, Tempelritter usw., dass es am Ende viel zu viel und ein einziges Durcheinander ist. Überall wird nur an der Oberfläche gekratzt und eine gewisse Tiefe fehlt der Geschichte meiner Meinung nach leider komplett. 




Ich hatte durch den Klappentext eine völlig andere Geschichte erwartet und bin leider nicht so ganz überzeugt von dieser Lektüre. Trotz sehr einfacher Charaktere und einer sehr verworrenen Geschichte gibt es immer wieder sehr spannende Passagen, die dann doch Spaß gemacht haben. Mehr wie durchschnittlich ist das Buch dann allerdings leider doch nicht für mich, dafür hatte ich zu hohe Erwartungen an die Geschichte.




Montagsfrage





Wie wichtig sind dir Klappentexte/Inhaltsangaben auf der Rückseite?

Also zunächst schaue ich eigentlich auf das Cover, aber direkt danach lese ich immer den Klappentext. Ich finde das sehr entscheidend für den Kauf einer Lektüre, da man bei der Inhaltsangabe einen kurzen Einblick in die Geschichte kommt und wovon sie handelt. So kann man schon einmal grob einschätzen ob einem das Buch gefallen könnte oder nicht, denn nur Cover und Titel geben oft nicht genug Aufschluss darüber. Daher würde ich schon sagen, dass Klappentexte sehr wichtig für mich sind. 


Liebe Grüße
eure

Freitag, 8. Januar 2016

Buchvorstellung: Witch Hunter

Hey meine Lieben, 

soeben habe ich eine Neuerscheinung entdeckt und muss euch diese sofort zeigen. Es geht um Witch Hunter aus dem dtv-Verlag, geschrieben von Virginia Boecker:






Klappentext:


Die 16-jährige Elizabeth Grey sieht harmlos aus und ganz und gar nicht so, als könnte sie einen Hexer vergiften oder 10 Totenbeschwörer nur mit einem Schwert und einem Beutel Salz überwältigen. Trotzdem gehört Elizabeth zu den gefährlichsten Hexenjägern in Anglia. Doch als sie mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und selbst der Hexerei angeklagt. Wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich auf.

Doch was wird der Preis sein, den sie dafür bezahlen muss?


Ich habe soeben auch die Leseprobe gelesen und bin sooooo sehr begeistert. Daher möchte ich euch nahelegen sie ebenfalls zu lesen und hier findet ihr sie: Lies mich!

Ich bin gespannt wie sie euch gefallen wird. Was haltet ihr von dem Buch? Also bei mir ist es ganz oben auf die Wunschliste gewandert ;)


Liebe Grüße
eure