Dienstag, 22. März 2016

[Blogtour] Aprikosenküsse - Rezpte



Hey meine Lieben, 

der Frühling ist da, obwohl es noch an Sonne und Wärme fehlt und Ostern steht auch vor der Tür. Heute am letzten Tag der Blogtour möchten wir die teilnehmenden Blogger und die Autorin Claudia Winter euch mit unseren Rezepten verabschieden. 



Ragú Tre Camini von Claudia Winter

Zutaten für 4 Personen: 
500g. gefrorenes Rinderhackfleisch
1 große Zwiebel
1 Möhre
1/8 Liter Rinderbrühe
1 Tube Tomantenmark
1 Dose stückige Tomaten
1-2 TL Zucker
Salz, Pfeffer und 
frische, italienische Kräuter

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und so fein wie möglich schneiden. Die Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem großen top etwas Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebel glasig dünsten. Knoblauch und Möhren hinzugeben, weitere 2 Minuten andünsten. Das Gemüse mit der Rinderbrühe ablöschen. Das tiefgefrorene Hackfleisch hinzugeben und unter Rühren garen. Weiterrühren, bis sich das Fleisch vollkommen mit der Tomatensoße verbunden hat. Die Kräuter hinzugeben, salzen, pfeffern und rund eine Stunde bei kleinster Stufe simmern lassen. Nochmals abschmecken und mit beliebiger Pasta servieren

Anmerkung von Rosa-Maria: Die Methode, tiefgekühltes Hack in die Soße zu geben, bewahrt das Fleisch vor dem Austrocknen durch scharfes Anbraten. Das Ragú bleibt weich und verbindet sich optimal mit allen Zutaten. Ein neapolitanischer Geheimtipp, dessen Quelle die  unbestechliche Rosa-Maria bis heute nicht preisgibt. 



Aprikosen-Streuseltaler von mir ;)


Für die Streusel: 
125g Weizenmehl
60g Zucker,
1 Pck. Vanille-Zucker
80g weiche Butter oder Magarine

Für den Teig: 
375g Weizenmehl
1 Päckchen Hefeteig-Garant
50g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 Pck. geriebene Zitronenschale
1 Ei, 150 ml Milch
50g weiche Butter oder Magarine

Für den Belag: 
12 Aprikosen
250ml Milch
1 Pck. Backfeste Pudding Creme
1 Pck. Geriebene Zitronenschale


Zubereitung:
1. Backblech einfetten und Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Backofen vorheizen. 
2. Streusel: Alle Zutaten miteinander verrühren und Streusel in gewünschter Größe verarbeiten. 
3. Hefeteig: Mehl mit Hefeteig-Garant vermischen. Übrige Zutaten hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Teig leicht bemehlen und zu einer Rolle von 24cm formen und in etwa 24 1cm breite Scheiben schneiden. Jede Scheibe auf dem Backblech etwas flach drücken. 
4. Belag: Pudding inkl. Zitronenschale zubereiten und dann auf Talern verteilen und jeweils mit einer Aprikosenhälfte belegen.
5. Backzeit: Ober-Unterhitze 200 Grad ca. 12 Minuten



Aprikosen-Joghurt Eis von Tamara






Zutaten: 

300g Aprikosen
300g Joghurt
50g Zucker
ca. 1/2 TL Zimt
ca. 2 TL Zitronensaft
ca. 1/2 TL geriebene Zitronenschale






Zubereitung: 
Die Aprikosenstückchen müsst ihr zunächst mit dem Zimt, dem Zitronensaft, dem Zucker und der Zitronenschale möglichst fein pürieren. Danach müsst ihr den Joghurt mit einem Handmixer schön cremig rühren. Anschließend gebt ihr das Aprikosenpüree dazu und rührt alles, bis es schaumig ist. Danach gebt ihr alles in die Eismaschine um es zu Eis zu rühren. Solltet ihr keine Eismaschine haben, ist das aber auch kein Problem, gebt die Masse einfach in eine möglichst flache Schüssel, die ihr dann drei Stunden tiefkühlt. Wichtig hierbei ist, dass ihr ungefährt alle 15-20 Minuten umrührt. 



Aprikosenlikör von Sandra


Zutaten: 

500g reife Aprikosen
200g Kandiszucker weiß
500ml Grappa


Zubereitung:
Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. In eine Flasche füllen, den zerstossenen Kandiszucker dazugeben und mit dem Grappe auffüllen. Kühl und dunkel 6 Wochen ziehen lassen. Abseihen und in Flaschen füllen. Fertig. 





Kokos-Aprikosen Konfekt von Tine



Zutaten: 
30g Kokosöl
60g Kokosraspeln
100g getronete Aprikosen
1 Prise Meersalz
1 Prise Vanille, optional
1 Mixer



Zubereitung: 
1. Das Kokosöl in einer Pfanne schmelzen und 50g Kokosraspeln dazugeben. Diese im Öl auf niedriger Hitze unter Rühren etwas anbräunen lassen. 
2. Nun beides zusammen mit den Aprikosen, dem Salz und der Vanille in einen geeignet Mixer geben und das Ganze zu einer formbaren Masse verarbeiten. 
3. Die Masse kurz kaltstellen und dann zu Kugeln formen, in den restlichen Kokosraspeln wälzen und kalt servieren. 
4. Himmlisch genießen.



Italialady Aprikosen-Smoothie von Mel





Zutaten für 2 Portionen: 
300g Aprikosen
1 Banane
1 Birne
1 EL Honig
Eis, gestoßenes Crushed Ice
je nach Belieben entweder Aprikosensaft oder Mineralwasser




Zubereitung:
Die Aprikosen häuten, indem man sie mit heißem Wasser übergießt, etwas wartet, dann abschreckt und die Haut abzieht. Danach halbieren und die Steine entfernen. Die Birne waschen und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Schale kann man dran lassen, man kann sie aber auch schälen. 
Beides mit der geschälten Banane und dem Honig pürieren. Nun das Crushed Ice und, wenn man den Smoothie etwas verdünnen möchte, etwas Mineralwasser oder Aprikosensaft hinzufügen und nochmals kurz durchmixen. Fertig!

Die Zubereitungszeit beträgt ca. 10 Minuten. 



Vegane Aprikosen-Mandel-Muffins von Sonja




Zutaten:
12 Papier-Muffin-Förmchen
100g getrocknete Aprikosen
200g Weizenmehl
1 Pck. Dr. Oetker Original Backin
100g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
1 Pck. Orange-Back
125ml Speiseöl
250ml Sojadrink ungesüßt
75g Dr. Oetker gesplitterte Mandeln

Zum Bestreuen:
25g Dr. Oetker gesplitterte Mandeln

Vorbereitung: 
Aprikosen in kleine Stückchen schneiden. Die Mulden der Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Backofen vorheizen: Ober-Unterhitze ca. 180 Grad

Zubereitung:
Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Zucker, Vanille-Zucker und Orange Back hinzufügen und mit einem Mixer (Rührstäbe) oder Schneebesen kurz vermischen. Nach und nach Öl und Sojadrink hinzufügen und alles kurz zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss Aprikosen und Mandeln unterrühren. Teig gleichmäßig auf die Mulden verteilen. Mandeln aufstreuen. Muffinform auf dem Rost in den Backofen schieben. 

Einschub: Mitte 
Backzeit: ca. 25 Minuten

Muffins aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.


Ich hoffe sehr euch gefallen unsere Rezepte und bin gespannt ob ihr nun genauso viel Hunger habt wie ich. Es sind einfach zu köstliche Leckereien mit dabei ;)
Vielleicht wollte ihr ja mal eines der Rezepte selbst ausprobieren, ich würde mich dann sehr über Fotos eurer Ergebnisse freuen. Und nun noch viel Spaß beim Buchstaben-Suchen für das Gewinnspiel, falls ihr sie noch nicht entdeckt habt ;)



Gewinnspiel

Hast du unser Lösungswort erraten? Dann schicke es per Mail an info@buchreisender.de mit dem Betreff "Aprikosenküsse".


Gewinn




1 signiertes Print-Exemplar


Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

- Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist die Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberechtigten möglich. 
- Der Versand der Gewinne erfolgt innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz , wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
- Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich. 
- Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an den Autor / die Autorin oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. 
- Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. 
- Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
- Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organistiert. 
- Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook. 
Das Gewinnspiel endet am 23.03.2016 um 23:59 Uhr. 



Blogtourfahrplan: 

18.03 Buchvorstellung mit Leseprobe bei Sandra
19.03 Die Toskana, Land, Leute & Essen bei Sonja
20.03 Protagonistenvorstellung bei Tamara
21.03 Foodjournalismus & Restaurantkritiker bei Tine
22.03 Autorenvorstellung mit Interview bei mir ;)
23.03 Aprikosenrezepte auf allen Blogs
24.03 Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs



Liebe Grüße
eure


Kommentare:

  1. Hallo ,

    Vielen Dank für den tollen Beitrag und Rezepte .
    Ich wünsche Dir schönen Tag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Margareta,

      freut mich, dass dir der Beitrag gefällt und hoffentlich waren ein paar schöne Rezepte zum Ausprobieren für dich mit dabei ;)

      Liebe Grüße
      Bettina

      Löschen