Donnerstag, 16. Januar 2020

Top Ten Thursday



10 Neuerscheinungen, auf die du dich in diesem Jahr freust 







Mittwoch, 15. Januar 2020

[Rezension] Die letzte Stadt

© goldmann-verlag.de

Drei Wochen ist es her, dass Secret-Service-Agent Ethan Burke nach Wayward Pines kam - und damit alles hinter sich ließ, was sein Leben bisher ausmacht. Denn die scheinbar idyllische Kleinstadt ist umgeben von einem Elektrozaun, ein Bollwerk gegen eine fürchterliche Gefahr. Lange Zeit hielt die Stadt dieser Bedrohung stand. Doch durch Ethans Ankunft ist das zerbrechliche Gefüge ins Wanken geraten. Nun steht der Zaun offen - und die Einwohner von Wayward Pines führen einen blutigen Kampf ums Überleben...

Bei "Die letzte Stadt" handelt es sich um den finalen Band der Wayward-Pines-Trilogie. Nach dem der Vorgänger mit einem super fiesen Cliffhanger beendet wurde, war ich extrem neugierig wie es nun weiter geht. 

Der Strom ist weg und der Zaun offen - freie Bahn also für die Abbys - und ein Kampf ums nackte Überleben für die Menschen in der Stadt. Es gibt keinen Moment Pause und ein Kampf jagt den nächsten. Die Atmosphäre ist noch beklemmender als zuvor, schonungslos und brutal nähert man sich dem Finale an. 
Die Bewohner reagieren auf die neue Situation sehr unterschiedlich und das dargestellte Chaos hat mich restlos überzeugt. Es geht drunter und drüber und ich ziehe meinen Hut vor Ethan, der es schafft irgendwie einen ruhigen Kopf zu bewahren. 

Neben der Haupthandlung gibt es noch ein paar weitere Erzählstränge, durch die man als Leser einen Blick in die Vergangenheit einiger Figuren bekommt. Für mich haben sich dadurch viele offene Fragen aus den ersten beiden Bänden geklärt. Auch habe ich ein paar Charaktere besser kennen gelernt und ihr Verhalten wurde für mich verständlicher.

Mit dem Ausgang der Geschichte hat Blake Crouch mich ziemlich überrascht und ich habe das Buch sehr zufrieden beendet. Mit einem solchen Abschluss hatte ich gar nicht gerechnet, aber er passt einfach perfekt.

Blake Crouch bietet einen gelungenen Abschluss für eine sehr spannende Reihe. Ich habe das Buch in nur einem Tag verschlungen und empfehle es wirklich von Herzen gerne weiter! Spannung pur und ein richtiger Pageturner!!


Dienstag, 14. Januar 2020

Gemeinsam Lesen #186



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell "Die letzte Stadt" von Blake Crouch und bin auf Seite 170/394.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Aus der Stadt, die dreihundert Meter unter ihnen lag, drang kein Geräusch zu ihnen herauf. 

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Ich hab die rund 200 Seiten alleine gestern verschlungen und will gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der letzte Teil ist noch einmal viel spannender als die beiden Vorgänger und ich fiebere sehr neugierig dem Ende entgegen!

4. Achtest du beim Buchkauf auf irgendwelche Bestsellerlisten oder Auszeichnungen?

Das mach ich überhaupt nicht. Ich kaufe ausschließlich was mich anspricht und interessiert.