Mittwoch, 28. Juli 2021

[Kurz-Rezension] Die Walfängerin von Borkum

 

© luebbe.de



Borkum 1653: Die junge Fenja ist besorgt, weil ihr Verlobter Joris auf einem Walfänger das Kommando übernommen hat. Der Walfang ist ein noch junges Geschäft, die Gefahren unwägbar und die Konkurrenz unerbittlich. Als Joris' Schiff überfallen wird, täuscht sein Bruder dessen Tod vor und drängt Fenja zur Heirat. Doch Fenja ist fest entschlossen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Noch ahnt sie nicht, welch dramatische Folgen ihr Wunsch nach Freiheit haben wird...

Ich muss zunächst einmal gestehen, dass ich stellenweise einige Seiten der Geschichte überblättert habe, da es mir zu langweilig geworden ist. 
Die Autorin entführt den Leser in die Hochzeit der Walfänger, deren Beruf sehr angesehen war. Gleichzeitig beleuchtet sie das Leben derer, die Zuhause auf ihre Männer warten. 

Fenja bleibt zurück, während Joris sich auf sein erstes großes Abenteuer als Walfänger begibt. Sie kümmert sich rührend um ihre kleine Schwester Sina und ihren Vater, der den Tod der Mutter nie ganz überwinden konnte. Doch ihr Leben ist nicht sicher und immer wieder drohen Gefahren für die beiden Frauen. 

Während die historischen Details gut ausgearbeitet sind, wird bei zwischenmenschlichen Situationen immer wieder äußerst unglaubwürdig gehandelt. Ich konnte mich mit keiner Figur wirklich identifizieren und die angehäuften Klischees haben mein Lesefreude ziemlich getrübt. Daher hab ich dann auch immer wieder Seiten überblättert, die Handlung konnte mich einfach nicht fesseln. 

Was ich nicht verstanden habe war die Wahl des Titels. Eine Walfängerin sucht man nämlich das komplette Buch über vergeblich. 


Leider konnte mich die Geschichte nicht überzeugen. Viel zu viel Klischee und Drama überlagern den eigentlich guten Plot. Aus der Geschichte hätte man deutlich mehr machen können. 




Dienstag, 27. Juli 2021

Gemeinsam Lesen #251

 

"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?  

Ich lese aktuell "Die Nacht" von Jan Beck und bin auf Seite 59/447.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Dornhoff tieb den 300 SL mit weit überhöhter Geschwindigkeit die Gutleutenstraße hinunter. 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Bislang hat man viele verschiedene Personen kennen gelernt, die ich noch nicht alle zuordnen kann. Aber auf jeden Fall ist es jetzt schon sehr brisant und spannend und gerade die Frau, die in einem der fünf Glaskästen gefangen ist, macht mich neugierig. 

4. Warst du schon auf einer Lesung?

Also ganz privat war ich schon bei Fitzek, oder auf diversen Lesungen bei der Leipziger Buchmesse. Als Buchhändlerin, habe ich natürlich (wenn nicht gerade eine Pandemie ist) auch regelmäßig Lesungen bei mir in der Arbeit, denen ich dann beiwohne. 

Sonntag, 25. Juli 2021

[Leselaunen] Urlaub??

 


Hey meine Lieben, 


"Leselaunen" werden von der lieben Trallafitti geleitet. Schaut doch mal vorbei, jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen :)


Aktuelle Bücher
              


Von hier bis zum Anfang ist eine eher düstere Geschichte, aber dennoch extrem spannend und gut zu lesen. Weit bin ich leider noch nicht gekommen, aber ich möchte das heute noch ändern. 
Dann habe ich diese Woche noch Die beste Zeit ist am Ende der Welt gelesen und war absolut begeistert. Ein rundum perfektes Jugendbuch, dass zwar sehr emotional ist an manchen Stellen, aber gleichzeitig viele schöne Lesestunden beschert. 


Momentane Lesestimmung

In den letzten Tagen habe ich eher wenig Zeit bzw. Lust auf Lesen gehabt. 



Und sonst so? 
Blogkram

Diese Woche sind folgende Beiträge (Leselaunen ausgenommen) online gegangen: 


Gemeinsam Lesen



Zitat der Woche

You are never a loser until you quit trying.
- Mike Ditka -



Mitten aus dem Leben

Mein Urlaub war leider geprägt von Arztbesuchen, einem Krankenhausaufenthalt und starken Depressionen. Dennoch hatte ich auch schöne Momente, wie zwei wundervolle Wandertouren und mein Besuch bei Eddy, meinem Tättowierer. Im September gibt es jetzt endlich wieder Farbe unter die Haut und ich kann es gar nicht abwarten!!

Wie war denn eure Woche?


Alles Liebe
eure