Donnerstag, 6. Mai 2021

Top Ten Thursday

 

10 Bücher von Autoren, deren Namen mit einem P anfängt

Also P ist bei mir wirklich nicht oft vorhanden, es hat nicht einmal für 10 Bücher gereicht, daher heute eine Top 5




Mittwoch, 5. Mai 2021

[Kurz-Rezension] Der erste letzte Tag

 

© droemer-knaur.de

Livius Reimer macht sich auf den Weg von München nach Berlin, um seine Ehe zu retten. Als sein Flug gestrichen wird, muss er sich den einzig noch verfügbaren Mietwagen mit einer jungen Frau teilen, um die er sosnt einen großen Bogen gemacht hätte. Zu schräg, zu laut, zu ungewöhnlich - mit ihrer unkonventionellen Sicht auf die Welt überfordert Lea von Armin Livius von der ersten Sekunde an. 
Bereits kurz nach der Abfahrt lässt Livius sich auf ein ungewöhnliches Gedankenexperiment von Lea ein - und weiß nicht, dass damit nicht nur ihr Roadtrip einen völlig neuen Verlauf nimmt, sondern sein ganzes Leben!

Livius ist Lehrer, ein bodenständiger Mann und wild entschlossen seine Beziehung wieder zu kitten. Lea von Arnim ist da das genaue Gegenteil. Sie ist ist laut, eigenwillig und sieht das Leben und die Menschen mit ihren eigenen Augen. Während der Autofahrt prallen also zwei Welten aufeinander. 

Während Livius und Lea sich auf ein außergewöhnliches Gedanken Experiment einlassen, geraten sie von einer dramatischen Situation in die nächste. Und nach und nach kommen die persönlichen Schicksale der beiden ans Tageslicht und am Schluss endet das Buch, ganz typisch Fitzek, komplett anders als man vermutet.

Sebastian Fitzek ist bekannt für zahlreiche erfolgreiche wie auch blutige Thriller. Mit diesem Buch begibt er sich auf neues Terrain und das mit großem Erfolg. Ich habe Tränen gelacht bei dem Buch und mich köstlich amüsiert. Dennoch schlägt der Autor auch ein paar ernste Töne an und teilweise wird es ziemlich emotional. Das Nachwort war dann ebenfalls noch einmal etwas ganz besonderes. Ein rundum gelungenes Werk, dass man einfach lesen muss!

"Der erste letzte Tag" ist ein ganz besonderer Roadtrip. Emotionen, Humor, Dramtik und so manch skurrile Situation lassen die Geschichte zu einem wahren Lesevergnügen werden. Sebastian Fitzek hat sehr überzeugend gezeigt, dass er auch andere Bücher als Thriller schreiben kann. Ich bin begeistert!!


Dienstag, 4. Mai 2021

Gemeinsam Lesen #244


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?  

Ich lese aktuell "Wilde Triebe" von Ute Mank und bin auf Seite 139/283.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Joanna schloss die Tasche und trug sie in den Flur zur Garderobe, wo sie ihn morgen früh wieder nehmen und aufsetzen würde.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch erscheint im Juli dieses Jahr und daher kann ich über den Inhalt noch nichts sagen. Es ist aber auf jeden Fall eine sehr lohnenswerte Familiengeschichte, bei der man tolle Einblicke in die Gefühlswelt der beiden Frauen bekommt. 

4. Was ist dein größtes Hobby neben dem Lesen, oder hast du noch weitere Hobbys, die sich sogar mit dem Lesen kombinieren lassen?

Neben dem Lesen gehört Bloggen zu meinen größten Hobbys. Zudem bin ich sehr gerne in der Natur und zocke auch des Öfteren. 

Sonntag, 2. Mai 2021

[Leselaunen] Books, books, books

 

 

Hey meine Lieben, 


"Leselaunen" werden von der lieben Trallafitti geleitet. Schaut doch mal vorbei, jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen :)


Aktuelle Bücher
              
 


Nachdem Der erste letzte Tag in meinem Briefkasten gelandet ist, habe ich ihn noch in der selben Nacht durchgelesen. Was für ein Buch!! Ein Roadtrip der besonderen Art, den man auf jeden Fall mitmachen sollte. Meine Rezension folgt nächste Woche. 
Dann habe ich diese Woche noch die Codex Alera Reihe beendet, da ich die letzten beiden Bände gelesen habe. Auf der einen Seite freue ich mich immer riesig auf so ein großes Finale und dessen Ausgang, aber gleichzeitig stimmt es auch traurig, dass man seine geliebten Helden nun zurücklassen muss. Auf jeden Fall eine meiner Lieblingsreihen im Fantasy Genre.


Momentane Lesestimmung

Mein SuB ist wieder um einige Bücher angewachsen, aber ich bin so voller Vorfreude auf die Bücher, dass ich gar nicht weiß welches ich zuerst lesen soll. (Probleme eines Büchernerds)



Und sonst so? 
Blogkram

Diese Woche sind folgende Beiträge (Leselaunen ausgenommen) online gegangen: 


Rezension | Codex Alera 4 | Jim Butcher


Zitat der Woche

Es sind Phantasten, die die Welt verändern, und nicht die Erbsenzähler.
- Sebastian Fitzek -



Mitten aus dem Leben

Aktuell beschäftige ich mich viel mit Neuerscheinungen und habe mir auch einige neue Exemplare aus der Arbeit ausgeliehen. Das liebe ich so an meinem Beruf, dass ich viele Bücher schon vorablesen und mich informieren kann. 
Da diese Woche endlich wieder arbeiten angesagt war, ist sonst nicht so viel passiert. Das Wetter war ja leider auch nicht so toll und so war wandern keine Option die letzten Tage. 
Eben hab ich meinen letzten Sport für diese Woche absolviert und besuche gleiche meine liebe Freundin Miri und ihre Hunde. 

Wie war denn eure Woche?


Alles Liebe
eure

Samstag, 1. Mai 2021

Monatsrückblick April

 

Hey meine Lieben, 

heute möchte ich euch gerne meinen Monatsrückblick zeigen: 


Gelesene Bücher

 
 

 


 




Highlight des Monats



Livius und Lea teilen sich notgedrungen den letzten verbliebenen Mietwagen nachdem ihr Flug nach Berlin gecancelt wurde. Schon nach kurzer Zeit verwirrt die junge Frau mit ihren skurrilen Ansichten über das Leben völlig. Gemeinsam wagen sie schließlich ein Gedankenexperiment: Was geschieht wenn sie beide diesen Tag so verbringen, als wäre es ihr letzter?
"Der erste letzte Tag" ist ein Roadtrip der besonderen Art. Humor, Dramatik, Emotionen und so manch seltsame Situation sorgen für ein großartiges Lesevergnügen, bei dem man seinen Alltag einmal so richtig hinter sich lassen kann. (5/5 Herzen)


Flop des Monats


Diesen Monat gab es keinen Flop.


Mein Monatsrückblick in Zahlen:

Gelesene Bücher: 9
Gehörte Bücher: 0
Neuzugänge: 9
Gelesene Seiten dieses Monats: 4.025
Gelesene Seiten dieses Jahres: 14.522
Durchschnittliche Seiten pro Tag: 134



Liebe Grüße
eure


Donnerstag, 29. April 2021

Top Ten Thursday

 

10 spannende Bücher, die in der Vergangenheit spielen






Dienstag, 27. April 2021

Gemeinsam Lesen #243


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?  

Ich lese aktuell "Codex Alera - Die Befreier von Canea" von Jim Butcher und bin auf Seite 360/603.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sondern nur, wenn die Eismenschen in der Nähe sind?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Hier handelt es sich um den vorletzten Teil der Reihe, die insgesamt sechs Bände umfasst. Es wird von Buch zu Buch spannender und ich kann dieses hier gar nicht mehr aus der Hand legen. Neben der Askir-Reihe von Richard Schwartz für mich die beste Fantasy-Reihe die es gibt!!!

4. Wählst du deine Lektüre jahreszeitenabhängig aus, so dass sie immer zur aktuellen Zeit passt?

Ich bin ja Buchhändlerin und lese daher immer zu erst die aktuellen Neuerscheinungen, oft ein halbes Jahr im Voraus, damit ich dann wenn sie heraus kommen Empfehlungen geben kann. Jahreszeitenabhängig lese ich gar nicht, wobei ich winterliche Geschichten schon auch eher in der kalten Jahreszeit lese.

Donnerstag, 22. April 2021

[Rezension] Codex Alera - Der Protektor von Calderon

 

© blanvalet-verlag.de

Die Armee der wolfsähnlichen Canim marschiert in Alera ein und treibt die Menschen immer weiter zurück. Tavi und die erste aleranische Legion versuchen, sie aufzuhalten, aber der junge Kommandeur verfügt über viel zu wenig Soldaten. Endlich trifft Verstärkung ein, doch anstatt ihn für seine Verdienste zu belohnen, wird Tavi des Befehls enthoben. Verzweifelt bemüht er sich dennoch, das Schlimmste für seine Männer zu verhindern. Dabei ahnt er nicht, dass sein Tod längst beschlossene Sache ist...

Tavi hält mit seiner Legion nun seit zwei Jahren die Stellung und weder er noch der Feind sind bereit nachzugeben. Während er schwierige und teils überlebensnotwendige Entscheidungen treffen muss, wird hinter seinem Rücken eine Intrige nach der anderen gegen ihn geschmiedet. Und mehr als eine Person will Tavi tot sehen. 

Während das gesamte Reich in den Canim eine tödliche Bedrohung sieht und jeder kampffähige Soldat ins Feld geführt wird, sieht Tavi mehr in diesem Volk als nur wilde Bestien. Er hält ein Bündnis für sinnvoll und setzt alles daran seine Ziele zu erreichen. 

Isana war für mich in diesem Band die schwächste Figur. Sie versinkt permanent in Selbstmitleid, als wäre sie die einzige Person, die in diesem Krieg Opfer zu beklagen hat. 
Fidelias hat mich in mehrere Hinsicht überrascht und einige neue Facetten an sich gezeigt. 
Aber am meisten begeistert neben Tavi, hat mich Gaius Sextus, der nun endlich sein volles Potenzial entfalten und zeigen konnte. 
Die Figuren habe einige Entscheidungen zu treffen, die mit schweren Konsequenzen verbunden sind. Dabei müssen persönliche Werte und Gefühle oft hinten angestellt werden. Ich war sehr sehr froh, nicht in der Haut unserer Helden stecken zu müssen. 

Jim Butcher entwirrt in diesem Band einige Handlungsstränge und sorgt für ein klares und großes Gesamtbild. Gleichzeitig zieht er das Tempo deutlich an und sorgt für nicht endenwollende Spannung. 
Für mich war dieser Band, der bislang stärkste der Reihe und ich habe mir direkt die letzten beiden Teile gekauft. Es wird mit jedem Buch besser und ich bin schon sehr gespannt auf das große Finale!



Sonntag, 18. April 2021

[Leselaunen] Never ending story

 

 

Hey meine Lieben, 


"Leselaunen" werden von der lieben Trallafitti geleitet. Schaut doch mal vorbei, jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen :)


Aktuelle Bücher
              
 


Mit Der Protektor von Calderon, dem vierten Teil der Codex Alera Reihe hat meine Woche begonnen. Es war schon ein Weilchen her, dass ich den dritten Band gelesen hatte. Dennoch kam ich zügig in die Geschichte hinein und war bis zum Ende gefesselt. Die letzten beiden Bände habe ich mir nun auch direkt in der Arbeit bestellt. 
Dann habe ich noch Frostgrab gelesen. Ein Thriller, in dem es um die verhängnisvolle Vergangenheit einer Gruppe Snowboarder geht. Es hat sich an mancher Stelle ein wenig gezogen, aber insgesamt ein durchaus solider und gut lesbarer Roman.


Momentane Lesestimmung

Mein SuB ist nun auf 6 Bücher geschrumpft, das sagt einiges oder?



Und sonst so? 
Blogkram

Diese Woche sind folgende Beiträge (Leselaunen ausgenommen) online gegangen: 


Neuerscheinungen im Mai



Zitat der Woche

Wer nicht an Magie glaubt, wird sie niemals entdecken.
- Roald Dahl -



Mitten aus dem Leben

Ich bin seit Dezember fast durchgängig in Kurzarbeit und ein Ende scheint nicht in Sicht zu sein. An manchen Tagen komme ich ganz gut damit klar, an anderen Tage, habe ich das Gefühl ich würde durchdrehen. Es gibt einfach nichts worauf man sich freuen oder hinarbeiten kann und jeden Tag mit irgendwelchen Tätigkeiten füllen zu müssen, wird manchmal echt zur Herausforderung. Für viele ist es furchtbar mit der Familie daheim festzusitzen und nie mal einen Moment für sich zu haben. Ich wiederum ertrage manchmal das Alleinsein kaum noch, sehr gesprächig oder kuschelfreudig sind meine Fische nun mal auch nicht. 
Um etwas Abwechslung zu bekommen gehe ich aktuell viel wandern und habe mich hier auch komplett neu ausgerüstet. Jetzt muss nächste Woche nur auch wieder das Wetter mitspielen ;)

Wie war denn eure Woche?


Alles Liebe
eure