Dienstag, 31. Mai 2016

Gemeinsam Lesen #18



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese derzeit "Die letzte Konkubine" von Lesley Downer und bin auf Seite 327/648.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Jiroemon seufzte, als Sachi ihm mitteilte, dass sie fortgehen würde, lächelte dann resigniert wie über etwas Unvermeidliches und nickte schwer. 

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Ich bin nun knapp bei der Hälfte des Buches und hatte bisher sowohl Höhen als leider auch ein paar Tiefen. Der Anfang der Geschichte hat mich regelrecht in seinen Bann gezogen und ich war sofort verzaubert von dem Palast, dem Alltag der Frauen, ihrer Hierarchie usw. Je näher ich allerdings der Mitte des Buches kam umso schleppender wurde es. Teilweise hatte ich nur noch wenig Lust weiter zu lesen. Nun wird es gerade wieder ein wenig interessanter und ich hoffe, die Geschichte nimmt noch einmal an Fahrt auf, denn ich möchte mich ungern durch noch ca. 300 Seiten durchquälen müssen.

4. Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten oder einem schlechten Buch zu schreiben?

Puh, das ist gar nicht so einfach zu sagen. Also wenn das Buch mich total umgehauen hat und ich statt 5 Herzen am liebsten 7 verteilen würde, dann fällt mir die Rezension relativ leicht. Bei Büchern die ich abgebrochen habe (was super selten vorkommt) oder die mir wirklich gar nicht gefallen haben, fällt es mir auch nicht sonderlich schwer eine Rezension zu schreiben. Hier hab ich ja viele Stichpunkte was mich gestört hat, wodurch sich auch recht schnell eine umfassende Rezension ergibt. 
Schwer fällt es mir aber bei Büchern die ich durchschnittlich bewerte, also solche die zwar nichts besonderes sind, die man aber dennoch gut lesen kann. Da fehlen mir dann manchmal ein wenig die Worte und ich hab ein bisschen Schwierigkeiten meine Gedanken zu solchen Büchern aufzuschreiben.

Kommentare:

  1. Hallo, :)
    die Rezension zu einem mittelmäßigen Buch fällt mir auch schwerer. Meist kann man ja nicht viel dazu sagen als "Das Buch ist gut".
    Ich hoffe, dass dein Buch noch interessanter wird und nicht zurück in schleppende Szenen verfällt, und wünsche viel Spaß beim Lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,

    oh, dann hoffe ich, dass dich dein Buch doch nochmal packt und es wieder etwas interessanter wird. Wäre ja schade, wenn es nur am Anfang gut wäre und dann nur noch schleppend vorwärts geht.

    Mir fallen schlechte Rezensionen am schwersten, dabei fühle ich mich immer irgendwie ein bisschen schuldig. Ich schreibe ja selbst und weiß, dass ein Autor eigentlich immer sein ganzes Herzblut in eine Geschichte steckt. Aber manchmal kann einen ein Buch einfach nicht überzeugen.

    Vielleicht magst du ja auch bei mir mal vorbeischauen? Hier geht’s zu meinem Beitrag.

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  3. Hey!
    Toller Beitrag! :) Ich bin diese Woche auch wieder mit dabei und fand die vierte Frage ganz schön knifflig!
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen