Samstag, 21. Oktober 2017

[Neuzugänge] Meine neuen Schätze :)


Hey meine Lieben, 

ich versuche derzeit mich ein wenig zu beherrschen was neue Bücher anbelangt, da ich meinen SuB gerne überschaubar halten möchten. Dennoch sind nun wieder drei neue Schätze bei mir eingezogen (ich weiß nicht wie es dazu kam *unschuldig guck*) und die möchte ich euch natürlich gerne zeigen:



Als erstes hätten wir da Aquila von Poznanski. Auf ihr Buch war ich total gespannt, da ich bislang leider nur Saeculum von ihr kannte. Ich habe "Aquila" bereits gelesen und meine Rezension dazu folgt in den nächsten Tagen. 
Dann durfte Hex bei mir einziehen und an dieser Stelle vielen lieben Dank an das Bloggerportal. Ich hab mich riesig gefreut als ich es ausgepackt habe und werde dieses Buch auch als nächstes lesen. 
Als drittes haben wir dann noch Amrita von Adhiti Korana. Das Buch habe ich bei ein paar Bloggern auf Instagram entdeckt und das Cover ist so wunder wunderschön, dass ich das Buch unbedingt haben musste. Inzwischen kenne ich auch den Klappentext und die Geschichte klingt sehr vielversprechend. 


Welche neuen Schätze habt ihr? Kennt ihr meine Neuzugänge? Wie findet ihr sie?


Alles Liebe
eure

Donnerstag, 19. Oktober 2017

[Rezension] Das Fundament der Ewigkeit


1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die ist im Wiederstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Freundschaft, Loyalität, Liebe...nichts scheint mehr von Bedeutung zu sein. Die wahren Feinde sind dabei nicht die rivalisierenden Konfessionen. Der eigentliche Kampf wird zwischen denen ausgefochten, die an Toleranz und Verständigung glauben, und den Tyrannen, die ihre Ideen den anderen aufzwingen wollen - koste es was es wolle.

Ned Willard wünscht sich nichts sehnlicher, als Margery Fitzgerald zu heiraten. Doch der Konflikt entzweit auch sie, und Ned verlässt Kingsbridge, um für die protestantische Prinzessin Elizabeth Tudor zu arbeiten. Als diese wenig später Königin wird, wendet sich ganz Europa gegen England. Um in dieser heiklen Situation früh vor Mordkomplotten, Aufständen und Angriffen der konkurrierenden Mächte gewarnt zu sein, baut die scharfsinnige Monarchin mit Neds Hilfe den ersten Geheimdienst des Landes auf. Die kleine Gruppe geschickter Spione und mutiger Geheimagenten ermöglicht es Elizabeth I. in den nächsten fünfzig Jahren, an ihrem Thron und ihren Prinzipien festzuhalten. Die Liebe zwischen Ned und Margery scheint verloren zu sein, denn von Edinburgh bis Genf steht ganz Europa in Flammen...


Nach vielen Jahren des Wartens gibt es nun endlich einen dritten Teil zur Kingsbrigde-Reihe und als bekennender Ken Follett Fan musste dieser natürlich sofort bei mir einziehen. Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt gut zu den anderen beiden Bänden. Inhaltlich bewegen wir uns dieses Mal allerdings in eine ganz andere Richtung. Es gibt zwar immer wieder Andeutungen und kurze Rückblicke zu "Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt", aber die Geschichte selbst hat keinen direkten Bezug mehr zu den früheren Figuren.

Während in den beiden Vorbänden jeweils ein Architekt und seine Bauwerke im Vordergrund der Geschichte standen, so geht es dieses Mal um Spione und zwar die von Königin Elizabeth I. Diese Spione bilden die Grundlage für den heutigen Secret Service. Ich finde die englische Geschichte rund um König Henri VIII. sehr interessant und habe mich daher schon vor dieser Lektüre auch mit dem Leben von Königin Elizabeth I. und Maria Stuart befasst. Mich hat es sehr beeindruckt wie detailliert Ken Follett die einzelnen historischen Bezüge, Ereignisse und Personen in seine Geschichte hineinfließen lässt und mit den frei erfundenen Elementen verwebt. 
Den Hauptfokus der Geschichte bildet der Konflikt zwischen Protestanten und Katholiken. Dabei erfährt man die unterschiedlichen Ansichten, Ziele und Pläne beider Seiten und es kommt immer wieder zu geschickten Intrigen und Verschwörungen, bei denen auch vor Mord nicht zurück geschreckt wird. 

Eine der Hauptfiguren is Ned Willard, der in die Dienste von Königin Elizabeth I. tritt und Spion wird. Königin Elizabeth I. vertritt die Ansicht, dass niemand für seinen Glauben hingerichtet werden soll und diese Meinung teilt Ned ebenfalls. So wird er zu einem treuen Diener der Königin. Privat widerfährt ihm ein Unglück nach dem anderen und seine große Liebe scheint verloren. Im Laufe der Jahre erlebt man allerdings immer wieder einige interessante Wendungen in seinem Leben. 
Mit der Zeit lernt man sehr viele Figuren kennen, von denen ich einige wirklich in mein Herz geschlossen habe und andere abgrundtief hasse. Ich möchte hier allerdings nicht auf die Geschichte vorgreifen.

Der Schreibstil des Autors ist dabei gewohnt fesselnd und schon nach wenigen Seiten war ich komplett in die Geschichte eingetaucht und habe alles um mich herum ausgeblendet und vergessen. Ken Follett schafft es immer wieder verschiedene Handlungsstränge und Spannungsbögen aufzubauen, die sich am Ende in einem großen Finale bündeln. Normalerweise bevorzuge ich dann meistens die Kapitel zu einer bestimmten Person, während ich andere eher langweilig finde, aber das war hier überhaupt nicht der Fall. Und so waren die rund 1000 Seiten leider viel zu schnell zu Ende gelesen.


Dieser dritte Band der Kingsbridge-Reihe hat meine Erwartungen übertroffen, was ich wirklich nicht für möglich gehalten hätte. Besonders die historischen Elemente, welche von Ken Follett in die Geschichte hineingewebt wurden, haben mich begeistert und ich habe diese Passagen regelrecht verschlungen. Die Story war von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend und ich hätte gerne noch mehr gelesen. Das Ende war viel zu schnell erreicht. Ich hoffe stark, dass auch dieses Buch verfilmt wird, wie seine beiden Vorgänger. 



Top Ten Thursday



Deine 10 letzten Neuzugänge






Mittwoch, 18. Oktober 2017

Cover Theme Day #07


Hallo meine Lieben, 

Cover Theme Day ist eine Aktion von der lieben Charleen und findet immer mittwochs statt. Es geht darum ein passendes Cover für das jeweilige Wochenthema heraus zu suchen und vorzustellen. 

Diese Woche ist das Thema:

Zeige ein Cover mit einem roten Schriftzug



Ihr Postbote bittet Sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. einen Nachbarn, dessen Namen Sie noch nie gehört haben. Obwohl Sie schon seit Jahren in Ihrer kleinen Straße wohnen. >>Was kann schon passieren?<<, denken Sie sich. 

Und lassen damit den Alptraum in Ihr Haus...



Wie gefällt euch das Cover? Spricht es euch an?


Alles Liebe
eure


Dienstag, 17. Oktober 2017

Gemeinsam Lesen #82



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell "Das Original" von John Grisham und bin auf Seite 23/365.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Um 3:30 Uhr gab Trey durch: >>Hier draußen scheint sich die Lage allmählich zu beruhigen.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Ich bin ja schon seit längerem bekennender Grisham Fan und daher habe ich mich wirklich sehr gefreut, sein neuestes Buch als Rezensionsexemplar zu erhalten. 
Die ersten Seiten waren bis jetzt auch sehr gut und ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte.

4. Wenn ein Buch verfilmt wurde, das du noch nicht gelesen hast, liest du dann erst das Buch oder schaust du den Film?

Also wenn mich die Geschichte wirklich sehr sehr sehr interessiert lese ich erst das Buch. Falls ich das Buch nicht unbedingt lesen muss schau ich vielleicht auch nur den Film an. Ich mag es nämlich gar nicht ein Buch zu lesen, wenn ich den Film schon kenne, denn dann weiß ich ja was passiert und langweile mich sehr schnell.

Sonntag, 15. Oktober 2017

Neuerscheinungen im November


Hey meine Lieben, 

wir bewegen uns mit großen Schritten Richtung November und das Jahr neigt sich schon bald dem Ende entgegen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Jahr fliegt nur so dahin und frage mich des Öfteren wo die ganze Zeit geblieben ist. Geht es noch jemandem so?
Nachdem meine Wunschliste im Oktober um einige Bücher gewachsen ist, wird es im November ein bisschen ruhiger. Dennoch bin ich auch hier auf einige Neuerscheinungen gespannt:




Nur noch ein einziges Mal
Erscheinungsdatum: 10.11.2017

Eine Achterbahn der Gefühle

Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle - überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys Kindheit, in der der Vater die Mutter schlug. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete - bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt diese seine Eifersucht - und auf einmal zeigt Ryle von sich eine Seite, die Lily zunehmend Angst macht...





Das Geheimnis des Winterhauses
Erscheinungsdatum: 24.11.2017

Wien, Gegenwart: Für Ellinor bricht eine Welt zusammen, als eines Tages durch Zufall ein lang gehütetes Geheimnis ans Licht kommt: Ellinor und ihre Mutter sind mit dem Rest der Familie nicht blutsverwandt. Auf der Suche nach ihren familiären Wurzeln macht sich Ellinor auf den Weg nach Dalmatien und Neuseeland, wo sie einer tragischen Liebesgeschichte und einem großen Familiendrama auf die Spurt kommt...
Diese Reise bringt ihr Leben durcheinander und ihr Ehe ins Wanken. Wird sie am Ende Geborgenheit und ihr Glück finden?





Der talentierte Mörder
Erscheinungsdatum: 27.11.2017

Zwei Wochen nach einem brutalen Mord in Manhattan ist Detective Amelia Sachs dem vermeintlichen Killer auf den Fersen. Sie liefert sich mit ihm eine Verfolgungsjagd in einem Einkaufszentrum in Brooklyn, als es dort zu einem technischen Defekt an einer der Rolltreppen kommt - mit verheerenden Folgen. Die Stufen brechen ein, ein Mann stürzt und wird vom Getriebe zerquetscht. Kurz darauf erkennen Amelia und ihr Partner Lincoln Thyme, dass es sich bei dem Ereignis keineswegs um einen Unfall handelte. Der Täter verwandelt Alltagsgegenstände in Mordwaffen und plant offensichtlich weitere Anschläge. 




Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris
Erscheinungsdatum: 27.11.2017

Iris droht in ihrem kleinbürgerlichen Leben zu ersticken. Ihre Ehe verläuft schon lange mehr glücklich, und ihr Job in einer Bank deprimiert sie. Ein einziger Lichtblick ist ihre Nähmaschine, mit der sie voller Herzblut wunderschöne Kleider schneidert. Nach einem Streit mit ihrem Mann reist sie kurz entschlossen nach Paris, um sich dort ihren Lebenstraum zu erfüllen und eine professionelle Ausbildung zur Schneiderin zu beginnen. Ihr ungewöhnliche neue Chefin Marthe ist sofort begeistert von ihrem Talent und bietet ihr ein kleines Atelier an. Iris' Glück scheint sich endlich zu wenden - bis sie Gabriel kennenlernt, der alles auf den Kopf stellt...



Colleen Hoover ist für mich ein Beispiel für eine Autorin, bei der man blind ein Buch kaufen kann, und es definitiv gut sein wird. Daher freue ich mich schon sehr auf ein neues Werk von ihr. 
Aber am meisten freue ich mich im November auf das neue Buch von Agnès Martin-Lugand "Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris". Der Klappentext gefällt mir extrem gut und das Cover ist total süß und bezaubernd. 

Auf welche Bücher im November freut ihr euch schon sehr?


Liebe Grüße
eure

Bookish Sunday #14



Hey meine Lieben, 

Bookish Sunday ist eine Aktion die von Ines ins Leben gerufen wurde. Jeden Sonntag gibt es Fragen rund um das Thema Bloggen, Bücher und Lesen, die es zu beantworten gilt. 



Welches Buch in deinem Regal magst du gar nicht, findest das Cover aber super und behältst es deshalb?
Liest du lieber Einzelbände oder Reihen?

Bücher die mir nicht gefallen haben verkaufe oder tausche ich und behalte sie nicht. Daher kann ich da gar kein Buch nennen, ich besitze nur Bücher die mir inhaltlich gefallen :D
Ich lese lieber Reihen, weil ich meine geliebten Protagonisten so länger begleiten kann. Gerade im Fantasy-Genre, welches ich am liebsten lese, braucht es oftmals auch mehrere Bände um die komplexe Welt mit all ihren Fassetten kennen lernen zu können. 


Liebe Grüße
eure