Freitag, 23. Februar 2018

[Rezension] Everless - Zeit der Liebe

© Quellenangabe: http://www.oetinger.de/


Stell dir vor, 
du lebst in einer Welt, in der Zeit das kostbarste Gut ist. In der die Reichen von der Zeit der Armen leben und dein eigener Vater seine Lebenszeit opfert, um dich zu retten. Stell dir vor, du musst der Familie dienen, die dein Leben zerstört hat. Stellt dir vor, dass dein eigenes Herz dich belügt - und im Geheimen den Mann liebt, den du am allermeisten fürchtest. Stell dir vor, du bist der Schlüssel, denn deine Zeit ist gekommen. Und dein Schicksal entscheidet sich genau jetzt!


Als ich den Klappentext gelesen habe, fühlte mich mich sofort an den Film "In Time" erinnert, in dem die Menschen ebenfalls Lebenszeit als Währung haben und die Lebenszeit das kostbarste Gut ist. Die Thematik hat mir in dem Film damals sehr gut gefallen und ich war gespannt wie die Autorin es wohl umsetzen würde. 

Die Geschichte handelt von Jules, welche mit ihrem Vater in einem kleinen Dorf lebt. Sie beide haben es schwer und müssen ständig um ihr Überleben kämpfen. Während wir in unserer Welt unsere Miete etc. mit Geld bezahlen, so müssen die Menschen in Everless solche Dinge mit einem Teil ihrer Lebenszeit bezahlen. Durch Arbeit verdient man wiederum Lebenszeit und genau das versucht Jules die gesamte Zeit über immer und immer wieder. Sie ist eine starke Kämpferin und aufgeben kommt für sie nicht in Frage. 
An der Spitze der Macht stehen die Herrschaften des Schlosses und sie scheuen niemals davor zurück ihre Untergebenen zu unterdrücken und auszubeuten. 

Die Geschichte hat sich (zum Glück) als weniger romantisch und verspielt herausgestellt, wie ich zunächst befürchtet hatte. Zwar bahnt sich auch hier eine Dreiecks-Geschichte an - wer mich kennt weiß wie sehr ich sowas hasse - aber bislang ist es noch völlig in Ordnung und ich kann gut damit leben. ;)

Der Schreibstil von Sara Holland ist großartig. Sie versteht es perfekt Spannung zu erzeugen, aber auch dem Leser immer wieder ein paar ruhigere Momente zu geben, in denen er das Erlebte verarbeiten kann. Die Emotionen ihrer Figuren transportiert sie gekonnt und dabei kommt man den Charakteren immer wieder sehr nahe. Ich konnte mich hierbei sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen und ihr Handeln nachvollziehen, ganz egal ob ich es gut fand oder nicht. Sie alle wirken auf mich sehr realistisch und authentisch. 

Das Ende ist ein wenig offen gehalten und macht sehr neugierig auf Band zwei, da viele Fragen noch ungeklärt sind. Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie die Geschichte weitergehen wird. 


Bei Jugendbücher habe ich als Erwachsene oft das Problem, dass mir die Geschichte etwas zu leicht ist und nicht tiefgründig genug. Das ist hier jedoch überhaupt nicht der Fall. Es war spannend von Beginn bis zum Ende und ich freue mich sehr auf den nächsten Band. Ein wirklich gelungener Roman aus dem Bereich Romantasy, den ich gerne weiterempfehle. 



Kommentare:

  1. Hallo liebe Bettina!

    "Everless" klingt richtig gut!! *-* Ich habe es auch schon ins Auge gefasst, aber dann habe ich gesehen, dass es noch eine gefühlte Ewigkeit dauert, bis Band 2 rauskommt. Deshalb werde ich es mir nicht sofort zulegen. Und vielleicht kaufe ich es auch im Original, denn hast du schon das englische Cover gesehen? Total schön, finde ich! :D Aber ich danke dir auf jeden Fall, dass du meine Neugierde auf diese Geschichte noch ein wenig anstacheln konntest. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina,

      ja das englische Cover kenne ich bereits und es gefällt mir auch richtig richtig gut. Wobei auch die deutsche Version vom ersten Band sehr schön ist.
      Ich wünsche dir schon einmal viel Spaß mit der Geschichte!

      Liebe Grüße
      Bettina

      Löschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.