Montag, 16. April 2018

[Rezension] Der Sommerdrache - Die ewigen Gezeiten

© Quellenangabe: https://www.fischerverlage.de/

Maia ist von klein auf vertraut mit Drachen, schließlich wächst sie als Tochter des Brutmeisters in einem wolkenverhangenen Drachenhorst auf. Sie fiebert dem Tag entgegen, an dem sie ihren eigenen Drachen bekommen soll, doch kurz bevor es so weit ist, beansprucht das Militär sämtliche Jungtiere, weil an den Grenzen des Reiches ein Krieg droht. 

Maia weiß sich zu helfen: Als sie in den Wäldern einen von Wilderern getöteten weiblichen Drachen findet, vermutet sie, dass dort draußen ein Junges auf seine Mutter wartet. Kurzerhand macht sie sich auf die gefahrvolle Suche danach - und stößt auf ein Geheimnis, dass das Schicksal des ganzen Reiches verändern könnte. 


Das Buch erscheint am 25.04.2018 und ich durfte es vorablesen.

Drachen, immer wieder begegnet man ihnen im Genre Fantasy, doch zumeist bekommen sie lediglich eine Nebenrolle zugesprochen. Das ist hier ganz anders, denn in dieser Geschichte stellen die Drachen den Mittelpunkt des gesamten Geschehens dar. Ich fand Drachen schon immer aufregend und faszinierend und konnte es gar nicht abwarten in diese Geschichte einzutauchen. 

Maia fiebert gemeinsam mit ihrem Bruder Darian auf den wichtigsten Tag im ganzen Jahr hin, den Tag an dem sie endlich für ihre harte Arbeit belohnt und ihre eigenen Drachenküken erhalten sollen. Doch es kommt alles ganz anders und bald schon beginnt ein Kampf gegen die Zeit um Leben und Tod. 
Die beiden Geschwister habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Typisch für Schwester und Bruder herrscht nicht immer eitler Sonnenschein, sondern manchmal kracht es auch zwischen den beiden und sie zanken gehörig. Wenn es aber darauf ankommt halten sie immer zusammen und helfen einander, egal in welche Gefahr sie sich dabei begeben. Es war einfach toll die beiden gemeinsam zu erleben und zu sehen wie gut sie sich ergänzen und als Team fungieren. 

Die Welt die Todd Lockwood geschaffen hat ist einfach grandios. Überall im Land verteilt gibt es mehrere sog. Aerys, in denen die Zuchtmeister, deren Familie und die Drachen leben. Wie so ein Aery genau aussieht kann man sich sogar auf einer Zeichnung genauer ansehen und erhält so einen echt guten Überblick. 
Aber nicht nur das Setting hat mich beeindruckt, sondern vor allem auch die Drachen selbst. 
Man begleitet einige von klein auf, wie sie zunächst als Küken herumtollen, dann in Ausbildung gehen und schließlich endlich gemeinsam mit ihren Bundpartnern fliegen dürfen. Das mitzuerleben war mitunter sehr ergreifend, denn die Verbindung zwischen Drache und Reiter ist etwas ganz besonderes. 
Die Drachen selbst sind einfach großartig und genauso vielfältig in ihrem Wesen wie wir Menschen. Zudem können sie bis zu einem gewissen Grad mit den Menschen kommunizieren. 

Neben einer Landkarte, sind auch mehrere Zeichnungen innerhalb der Geschichte enthalten. Auf diesen sind oftmals die Drachen abgebildet und ihr Erscheinen und ihre Größe ist beeindruckend. 

Gegen Ende wird es immer spannender und ich konnte das Buch beim besten Willen nicht mehr aus der Hand legen. Es bleiben einige Fragen offen und ich bin mir ziemlich sicher, dass es bald eine Fortsetzung geben wird, da die Geschichte noch längst nicht zu Ende erzählt ist. 



Ich bin schwer beeindruckt von dieser atemberaubenden Geschichte. Das Leben der Menschen und ihrer Drachen und ihr gemeinsames Schicksal haben mich mitgenommen auf eine abenteuerliche Reise, die gerade erst ihren Anfang gefunden hat. Ich hoffe sehr, dass es bald eine Fortsetzung geben wird. 




Vielen Dank an Fischer für das Rezensionsexemplar!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Fischer und enthält Werbung für "Der Sommerdrache" von Todd Lockwood

Kommentare:

  1. Hey Bettina,

    vielen Dank für diese Rezension :)
    Das Buch kannte ich nur vom Sehen, aber nun landet es direkt auf meiner Wunschliste ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bettina!

    Du hast mir mit deiner Rezension so richtig Vorfreude auf dieses tolle Büchlein gemacht!! *-* Ich hatte es schon auf dem Schirm, aber bisher noch nicht als Fixkandidat auf die WuLi gesetzt. Das hat sich nun geändert. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
  3. Hey Bettina,
    vielen Dank für deine Rezension. :)
    Ich hatte auf Insta ja schon geschrieben, dass es mich sehr interessiert. Und jetzt landet es auf meiner Wunschliste. :)

    Hab einen tollen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.