Mittwoch, 1. Juni 2016

Monatsrückblick Mai 2016




Hey meine Lieben, 

im Mai habe ich ziemlich viele Bücher gelesen und einige tolle Neuzugänge gehabt. Leider bin gerade etwas langsam mit dem Rezensieren, aber ich gebe mir Mühe, bald alle fälligen Rezensionen nachzuholen. Ich hab hier schon einen Turm von fast zehn Büchern. ;)
Ich hatte viele gute Bücher diesen Monat, einige haben mich zu Tränen gerührt, andere zum Nachdenken angeregt und bei manchen hatte ich einfach einige schöne Lesestunden, in denen ich in eine andere Welt eintauchen konnte. 
Es gab jedoch auch das ein oder andere Buch, welches mich nicht so richtig begeistern konnte. 
Aber hier nun die Details:


Gelesene Bücher





Highlight des Monats




"Mein bester letzter Sommer" zählt für mich nicht nur zum besten Buch des Monats Mai, sondern zu einem der besten Bücher diesen Jahres. Die Geschichte hat mich sehr berührt, zum Nachdenken angeregt und es sind so einige Tränen geflossen. 
Eine wundervolle Geschichte über ein Mädchen, das bis zu letzt kämpft und nicht den Kopf in den Sand steckt und aufgibt. Dieser letzte Sommer ist wahrhaft ein ganz besonderer, den auch ihr Freund nicht so schnell vergessen wird. Gerade mit ihm habe ich oft mitgefühlt, denn seine Vergangenheit ist alles andere als einfach und er hat es verdient glücklich zu sein.



Flop des Monats


Auf "Water" war ich soooo gespannt, da die Geschichte zunächst einmal sehr spannend klingt. Wie könnte unsere Welt sich weiter entwickeln, wenn es irgendwann kaum noch Wasser gibt, nicht genug für alle? Was passiert, wenn der Klimawandel nicht gestoppt werden kann? Mit dieser Geschichte erlebt man ein mögliches Szenario wie die Welt dann aussehen könnte und der Alltag der Menschen. 
Leider jedoch hat mir schon von Beginn an der Schreibstil des Autors überhaupt nicht zugesagt. Es gab so viele unwichtige Nebensätze, das ich mich schon auf den ersten Seiten durchquälen musste und gar keine Lust mehr auf das Buch hatte. Ich wollte dem Buch dennoch eine Chance geben und habe tapfer bis ca. Seite 100 weiter gekämpft. Da bis dato allerdings keine Besserung eingetroffen ist, die Charaktere lieblos und oberflächlich gestaltet waren und Spannung Fehlanzeige war, musste ich das Buch dann doch abbrechen. Mir ist einfach meine Zeit zu schade, um sie mit Büchern zu verbringen, die mir keine Freude bereiten.



Mein Monatsrückblick in Zahlen:

Gelesene Bücher: 13
Neuzugänge: 4
Gelesene Seiten dieses Monats: 6.115
Gelesene Seiten dieses Jahres: 23.183
Durchschnittliche Seiten pro Tag: 197




Liebe Grüße
eure



Kommentare:

  1. Hallo Bettina!

    Die 5. Welle fand ich auch toll, hast du den Film dazu schon gesehen? Obwohl ich da mit den Schauspielern nicht so einig war hat er mir wirklich gut gefallen!
    Die Zwölf fand ich auch sehr genial und ich freu mich, dass im November endlich der Abschlussband kommt! Ich bin schon so gespannt :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat Mai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ja den Film fand ich auch ganz gut, aber jetzt nicht überragend. Die Zwölf war eher ein Flop für mich^^

      Lg
      Bettina

      Löschen