Dienstag, 18. Februar 2020

Gemeinsam Lesen #189



"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion von Asaviel, die von Schlunzenbücher weitergeführt wird.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 

Ich lese aktuell "Die Puppe - Vertraue nicht dem Bösen" von James Hazel und bin auf Seite 16/458.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Vincent Okoro saß im Gerichtssaal Nummer dreizehn in der ersten Reihe.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden. (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)

Da ich gerade erst zwei Kapitel gelesen habe kann ich noch nicht sehr viel sagen. Aber ich bin auf jeden Fall schon neugierig geworden und gespannt auf das Buch!

4. Könntest du dir vorstellen zu deinem aktuellen Buch ein Theaterstück zu sehen?

Zum Inhalt kann ich ja noch nicht so viel sagen, ob ein Thriller so spannend ist als Theaterstück weiß ich nicht. Ich glaube da gibt es andere Genre, die besser passen. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ich bin ja auch einem Thriller niemals abgeneigt, werde dein aktuelles Buch mal genauer unter die Lupe nehmen.
    GLG und eine tolle Woche,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mel,

      danke! Dir wünsch ich auch eine schöne Woche!

      LG
      Bettina

      Löschen
  2. Hallöchen Bettina =)

    oh oh, dein Buch ist denke ich nichts für mich. Wenn Thriller in Richtung Psycho gehen, dann bin ich echt ein Weichei. Trotzdem viel Spaß damit =)

    Es fällt mir schwer, mir ein Buch als Theaterstück vorzustellen, weil ich so gut wie nie ins Theater gehe. Ich denke mit einem überlegten Konzept, lässt sich so ziemlich alles umsetzen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja,

      für mich kann es gar nicht genug Richtung Psycho gehen :D
      Je spannender umso besser.

      LG
      Bettina

      Löschen
  3. Hui Bettina,

    habe eben mal dein CR gegoogelt. Das klingt nach richtig viel Spannung, die du da vor dir hast.
    Ich hoffe, dass dich das Buch nicht enttäuscht.

    Vom Klappentext her könnte ich mir hier kein Theaterstück dazu vorstellen, denn ich stimme dir zu, es gibt weitaus bessere Genre fürs Theater.

    Hier kommst du zu meinem Beitrag.

    Cheerio,
    RoXXie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Roxxie,

      danke dir! Ich hoffe auch das es gut wird, hatte in den letzten Monaten genug solala-Bücher.

      LG
      Bettina

      Löschen
  4. Hallo Bettina,
    Thriller sind ja nicht so meins, aber ich wünsche dir dennoch viel Freude mit deinem Buch.

    Auch als Theaterstück würde ich gerne drauf verzichten, kann mir aber gut vorstellen, dass es je nach Geschichte ziemlich gut umsetzbar wäre. Wobei es auch da immer wieder ein paar Herausforderungen geben könnte.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Hey Bettina :)

    Das Buch kenne ich bisher noch nicht, wäre auch nicht so mein Genre. Das Cover finde ich irgendwie ein bisschen gruselig. Ich wünsche dir aber auf jeden Fall noch viel Freude beim lesen :D

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!
    Das Buch kenne ich nicht, wünsche dir aber viel Spaß damit! Thriller ... darauf hätte ich auch mal wieder Lust!
    Hier ist mein Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bettina,
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht. Weil es ein Thriller ist, habe ich mir gleich mal den Klappentext durchgelesen. Das klingt nach einer spannenden Geschichte. Ich wollte erst mal keine neuen Reihen beginnen, aber der Vorteil bei Thrillern ist ja meist, dass man sie auch einzeln lesen kann. Teil 1 dieser Reihe hört sich auch interessant an. Ich notiere mir mal die Reihe.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.