Donnerstag, 20. Juni 2019

[Rezension] Nadelherz

© diana-verlag.de

Bei einer Wanderung verschwinden zwei junge Frauen spurlos. Erst ein Jahr später wird Tessa aus den Fängen ihres Entführers befreit, der bei der Rettungsaktion stirbt. Für die Freundin kommt jede Hilfe zu spät. Als Tessa ein mit Nadeln gespicktes menschliches Herz per Post erhält, ahnt sie, dass der Albtraum noch nicht vorbei ist. Hat ihr Peiniger einen Nachfolger bestimmt? Doch sie will kein Opfer mehr sein und bringt sich damit erneut in höchste Gefahr...


Bei "Nadelherz" handelt es sich um den dritten Teil einer Reihe von Julia Corbin. Wie bei den meisten Thrillerreihen üblich kann man auch hier die Bände ohne Probleme einzeln lesen. 

Zum einen wird die Geschichte aus der Perspektive der Polizei erzählt, welche wir bei ihren Ermittlungen begleiten. In Rückblenden erfährt man als Leser aber auch nach und nach welches Martyrium Tessa und ihre Freundin durchleben mussten. Einfach unvorstellbar, was den beiden widerfahren ist. Ich konnte Tessa daher gut verstehen, dass sie auf eigene Faust heraus finden möchte, wer ihr dieses Nadelherz schickt und weshalb. Ihr mangelndes Vertrauen in die Polizei war aufgrund ihrer Vergangenheit durchaus nachvollziehbar. 

Alexis und Karen haben mir als Ermittlerinnen sehr gut gefallen. Die beiden sind ein eingeschweißtes Team, mit ordentlich Power und Kampfgeist. So schnell lassen die zwei sich auf jeden Fall nicht unterkriegen. 

Für mich waren beide Erzählstränge sehr interessant und spannend zu verfolgen. Der Schreibstil ist spannend und fesselnd zugleich und auch wenn sich die actionreichen und die ruhigeren Phasen abwechseln, wurde es dennoch nie langweilig.



Mit ihrem neuesten Thriller lässt uns Autorin Julia Corbin tief in die dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele blicken. Viel Spannung und Nervenkitzel warten hier auf uns Leser!


Vielen lieben Dank an den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar!

Der Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Diana Verlag und erhält Werbung für "Nadelherz" von Julia Corbin. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.